Sliber Pflegetips

silber2 PflegetipsAn der Luft läuft die Oberfläche mit der Zeit schwarz an. Ursache sind schon geringe Mengen von Schwefelwasserstoff in der Luft. Daher werden versilberte Werkstücke häufig mit Zapon-Lack vor dem Anlaufen geschützt.

Silber sollte zum Reinigen immer auf ein weiches Tuch gelegt werden. Bei nur leicht beschlagenem, häufig gebrauchtem Silber reicht es, mit speziellen Putzhandschuhen wie beim Staubwischen über die guten Stücke zu streichen. Für schwarze Fälle muß zu Putzschaum gegriffen werden. Wir bieten Ihnen die Silberreinigung auch als Dienstleistung an.

Bestecke mit Horn- oder Elfenbeinteilen dürfen nie in heißem Wasser eingeweicht werden, da sich sonst der Kleber auflöst. Am besten wäscht man ansonsten Silber möglichst bald nach dem Benutzen (Speisesäuren, Salz und Ei fördern sonst das Anlaufen) in warmem Seifenwasser ab, spült klar heiß nach und trocknet sorgfältig ab. Silber übersteht auch die Prozedur im Geschirrspüler (ist aber nicht zu empfehlen), allerdings nicht Messer mit eingekitteten Edelstahlklingen. Der Kitt löst sich bei den hohen Temperaturen und die Reparatur ist aufwendig.

Senden Sie uns Ihre Anfrage.