Zink Nickel Legierungsschichten

Die Zink-Nickel Legierungsschicht wird aus alkalischen oder sauren Legierungselektrolyten abgeschieden. Hierbei entstehen duktile und gleichmäßige Legierungsschichten mit einer Einbaurate von 12-15% Nickel (entspricht DIN 50979).

Vorteile gegenüber klassichen Zink Schichten beweisen Zink-Nickel Legierungsschichten in der Automobilindustrie in den Bereichen Motorraum und Fahrwerk, die durch hohe Anforderungen bezüglich Temperaturbeständigkeit und Streusalz geprägt sind. Im Materialverbund mit Aluminium zeigt die Zink-Nickel Legierungsschicht außerdem keine Kontaktkorrosion.

Bei nachträglicher Umformung (Bördeln, Pressen etc.) büßt die Zink-Nickel Legierungsschicht weniger Korrosionsbeständigkeit ein als ein Zink-Schicht. Daher finden sich Legierungsschichten wie Zink-Nickel auch zunehmend im Maschinenbau wieder.

Anwendungen für Zink Nickel Legierungsbeschichtung

  • Automobilindustrie und Fahrzeugbau
  • Windkraftwerke (auch im Offshore-Bereich)
  • Schiffsbau
  • Anlagenbau & Maschinenbau
  • Tankstellen & Waschstraßen

Technische Spezifikation Zink Nickel Legierung

  • transparent Chrom(VI)-frei
  • Versiegelung optional
  • duktil
  • bördelfähig
  • Schichtdicke 2 - 30 µm
  • Trommelware / Gestellware
  • keine Kontaktkorrosion bei Aluminium
  • hohe Temperaturbeständigkeit (150°C)

Senden Sie uns Ihre Anfrage.