IMDS

Das IMDS ist das Materialdatensystem der Automobilindustrie. Es ist eine gemeinsame Entwicklung führender Automobilhersteller. Im IMDS werden alle im Fahrzeugbau verwendeten Werkstoffe archiviert und verwaltet. So ist es möglich, die Verpflichtungen, die dem Automobilhersteller und letztlich auch dem Zulieferer durch nationale und internationale Normen, Standards, Gesetze und Verordnungen auferlegt werden, zu erfüllen.

Gegenüber dem Automobilhersteller haben der Hersteller des Werkstücks und der Beschichter die gemeinsame Aufgabe, zuverlässige Daten im IMDS einzustellen. Hierbei teilen sich die Aufgaben wie folgt auf:

- Der Lieferant der Oberfläche stellt ein Materialdatenblatt (MDB) im IMDS ein. Für gängige Beschichtungen hat diese Aufgabe der Zentralverband für Oberflächen (ZVO) mit dem IMDS Komitee übernommen. Als Lieferant der Oberfläche informieren wir unsere Kunden über die zu verwendende MDB zur gelieferten Oberfläche.

- Der Hersteller des Werkstücks schließlich erstellt den Eintrag für das Werkstück.

Sie finden eine aktuelle Übersicht der gängigen Beschichtungen im IMDS wie folgt:

Über den "Systemzugang" melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an. Über "Suchen" gelangen Sie in die Suchmaske und wählen den Reiter "Werkstoff" aus. Wählen Sie nun als Lieferanten das IMDS-Committe mit der Firmen-ID "423".

Mit der Angabe "galv." im Namen erhalten Sie zum Beispiel eine Übersicht der gängigen galvanischen Schichten.

Für weitere Oberflächen, insbesondere Kombinationen mit Versieglern und Zusätzen zur Reibbeiwertverminderung wenden Sie sich bitte an unsere Experten aus der Anwendungstechnik.

Weiterführende Informationen

IMDS - Auszug aus Oberflächenangebot